Während der Gründungsphase von MAXX Formula am Anfang der Saison 2019 haben die Organisatoren parallel bei der FIA beantragt, die Rennserie unter dem Dach der FIA anzusiedeln. Letzte Woche wurde nun die offizielle Bestätigung für die Genehmigung durch die FIA erteilt. Wir freuen uns daher, dass bereits die letzten beiden Rennevents in Zolder und Dijon innerhalb des neuen Reglements ausgetragen werden.

Die eigentliche Idee dieser Initiative basiert auf der Möglichkeit, allen Fahrern ein professionelles und gleichzeitig sicheres Umfeld zu bieten und natürlich auch offiziell zählbare Punkte für die jeweilige Fahrerlizenz zu erkämpfen. Selbstverständlich ist somit MAXX Formula nun auch eine offizielle Meisterschaft mit der Möglichkeit, einen Titel in einer der 3 Klassen zu gewinnen. Die MAXX Formula-Verantwortlichen werden nun auch die Marketingaktivitäten für die kommende Saison verstärken, um möglichst viele Piloten mit starken und schnellen Formelautos für die Serie zu begeistern. Die sehr freundliche und angenehme Atmosphäre zwischen den Teams und Fahrern im Paddock sowie die frei zugänglichen Boxen für alle Sponsoren und Fans haben bereits bei den vorangegangenen Rennwochenenden in der diesjährigen Saison für reichlich Begeisterung und Zuspruch gesorgt.

Generell ist MAXX Formula höchst ambitioniert, nicht nur eine einzigartige Plattform für alle Piloten der stärksten und schnellsten Formelautos aller Zeiten zu bieten, sondern auch für alle Rennfans die grösstmögliche Vielfalt aus der goldenen und spektakulären Ära der lautesten und schnellsten Rennautos zurück auf die Strecke zu bringen.